Neugeborenen Shooting - warum?

Die Geburt eines Kindes erfüllt die Eltern mit Glück und Freude. Und mit speziellen Aufnahmen wird dieser Freude Ausdruck verliehen. Liebevoll wird das Neugeborene platziert, geschmückt und in Szene gesetzt. Respektvolles Fotografieren ist da sehr wichtig. 

Ich habe mich entschieden Neugeborenenshootings ab September nur noch daheim anzubieten. Es ist mir einfach lieber, wenn es natürliche Bilder im vertrauten Umfeld entstehen. 

Aber bitte beachten Sie dazu die Fahrtkostenpauschale. Dies ist natürlich besonders schön, wenn es gilt Hund und Katze mit einzubeziehen. Der Vorteil ist, dass „nirgends schöner ist als daheim“ - das wusste ja Dorothy aus Kansas schon (der Zauberer von Oz). Gut ist einfach viel Licht!  

Wie lange dauert ein Fotoshooting?

Je nach Angebot nehmen wir uns für ein  Fotoshooting ca. 1 bis zu 3 Stunden mit möglichen Pausen zum Stillen, Wickeln und Kuscheln. Idealerweise stillen Sie das Baby bevor wir mit dem Fotografieren beginnen. Ihr Kind darf gerne sehr müde sein.

Wann kann ich einen Termin vereinbaren?

Am besten nehmen Sie im letzten Drittel der Schwangerschaft schon Kontakt mit mir auf. So kann ich mir die Tage um den errechneten Termin freihalten. Wenn das Baby da ist, vereinbaren wir dann einen fixen Termin.

Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Neugeborenen Shooting?

Am besten sind die ersten 5-14 Lebenstage um neugeborene Babys zu fotografieren. Während dieser Zeit schlafen die Säuglinge viel und sie können auch mühelos die engen Positionen aus dem Bauch einnehmen. Manchmal entwickeln die Kinder später die sogenannte Neugeborenenakne. Da ich nicht viel retuschiere, werden auch unter Umständen die kleinen Pickelchen auf den Fotos zu sehen.

Ich fotografiere, wenn möglich immer ohne Blitz!